Hacker-Festzelt

Das Oktoberfest in München findet wie immer um etwa Ende September bis Anfang Oktober statt. Auf dem größten Volksfest der Welt gibt es auch ein Zelt der Münchner Kultbrauerei Hacker-Pschorr. Dieses Zelt ist auch unter dem Namen “Himmel der Bayern” bekannt. Dieser Spitzname, auf den die Betreiber des Zeltes sehr stolz sind, ist der aufwendigen Deckenverzierung geschuldet. Diese ist hellblau mit weißen Wolken gestaltet, den Farben, mit denen sich der Freistaat Bayern identifiziert. Dazu hängen gelbe, dreidimensionale Sterne an Seilen von der Decke.

Das Hacker-Festzelt hält, ähnlich wie die anderen vertretenen Brauereien, ein extra für das Oktoberfest gebraute Bier bereit. Bei Hacker handelt es sich dabei um das Oktoberfest-Märzen, welches seit 1810 gebraut wird. Der Name ist historisch bedingt. Um die Brandgefahr beim Siedevorgang zu minimieren, war das Brauen nur zwischen September und April erlaubt. Um dennoch Bier im Sommer zu haben, wurde das letzte Bier auf Vorrat produziert, de facto im März. Um es haltbarer zu machen, wurde die Stärke des Bieres erhöht. So entstand das heutige Märzen, was jedoch nicht mehr im März, sondern frisch zur Wiesnzeit gebraut wird. Dazu besteht im Zelt ein Essensangebot. Gereicht werden typisch bayerische Speisen, die Speisekarte wird vor Beginn des Oktoberfestes im Internet veröffentlicht. Die Zelte auf dem Oktoberfest öffnen übrigens an Werktagen um 10.00 Uhr und schließen um 23.30 Uhr, der letzte Bierausschank findet aber schon eine Stunde vor der Schließung der Zelte statt. Am Wochenende sowie an Feiertagen öffnen die Zelte um 9.00 Uhr.

Das Hacker-Zelt liegt sehr zentral auf dem Wiesngelände, es steht an der Kreuzung Wirtsbudenstraße (Nord-Süd-Richtung) und der Straße 3 (West-Ost-Richtung). Gegenüber ist die Augustiner-Festhalle. Die Brauerei Hacker-Pschorr beliefert allerdings auch noch das “Braurösl“, ein Festzelt an der Querstraße Straße 4. Laut eigenen Angaben gibt es im Festzelt von Hacker 6950 Plätze innen wie auch 2400 Plätze im Außenbereich. In der Zeltmitte ist die drehbare Bühne für Wiesnbands. Traditionell spielen hier die “Kirchdorfer” mit volkstümlicher bayerischer Musik, jedoch variieren die Spielzeiten von Jahr zu Jahr. Im Gegensatz zu dieser traditionellen Band spielen neuerdings auch die Musiker der “Cagey Strings“, einer neueren Rockband aus München.

1 Antwort

  1. Schlag sagt:

    Hallo, wie komme ich denn an 2 Wiesn-Karten für den 24.09.2013 ca. 19.00/19.30 Uhr. Es ist sehr wichtig, denn Hotel usw. ist schon gebucht und dann stehen wir da und können in kein Zelt. Kommen extra von weit her. Bitte helft mir!
    Danke und liebe Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*