Anreise

ice-684741_640Nach München reisen können Sie mit dem eigenen Auto, der Bahn oder dem Fernbus, aber auch mit dem Flugzeug. Zur Zeit des Oktoberfest empfiehlt es sich, auf eine Anreise mit dem Auto soweit es möglich ist zu verzichten. Parkplätze direkt in der Stadt sind zu dieser Zeit kaum zu bekommen und es kann notwendig sein, sogar am Flughafen München zu parken und per öffentlichem Verkehrsmittel in die Innenstadt zu gelangen. Mit dem Fernbus reist man besonders günstig, mit der Bahn ohne Verkehrsbehinderungen und Stau, mit dem Flugzeug dafür besonders komfortabel . Beim MVV lassen sich für alle Ansprüche und Vorlieben die passenden Reiseverbindungen finden und so problemlos von jedem Ort der Ankunft in München aus, direkt zur Wiesn gelangen.

Ist man in der bayrischen Landeshauptstadt angelangt, stellt sich eigentlich nur noch die Frage nach der zeitnahen Anreise zum Oktoberfest. Erwähnt sei, dass der München-Besucher nicht nur vom Flughafen München aus, sondern auch vom Bahnhof und aus den unterschiedlichen Stadtteilen auf direktem Weg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Oktoberfest gelangt und aus diesem Grund das eigene Auto am besten stehenlassen sollte. Nicht nur mangelnde Parkplätze in Wiesn Nähe, sondern auch die Lust auf ein kühles Oktoberfest-Bier sollten als Gründe für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ausreichen. Wer mit dem eigenen Fahrzeug in die bayrische Landeshauptstadt gereist ist, kann beispielsweise die Parkhäuser Kieferngarten, Fürstenried West oder Innsbrucker Ring nutzen und von dort mit der U-Bahn direkt zum Schauplatz der Wiesn reisen. Verschiedene Anbindungen ab Parkhaus sind im Fahrplan der MVV ersichtlich. Am besten führt man bei seinem Ausflug zur Wiesn eine Stadtkarte bei sich und kann so die beste Route ab Flughafen München, ab Bushaltestelle Fernbus oder ab Ankunft Bahn in München finden.

Zur Theresienwiese gelangt man mit der S-Bahn S1 – S8 und steigt an der Hackerbrücke aus. Mit der U-Bahn können die U4/U5, sowie die U3/U6 genutzt werden und führen in unmittelbare Nähe der Wiesn. Aber auch mit dem Bus oder der Straßenbahn ist die Theresienwiese schnell und einfach zu erreichen. Die MVV empfehlen für die Anreise mit dem Bus, nicht die Haltestelle Theresienhöhe zu wählen. Durch ein hohes Besucheraufkommen und die bevorzugte Ankunft mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ist diese Haltestelle erfahrungsgemäß überlastet. Es ist ratsam, eine Haltestelle früher oder später auszusteigen und den Andrang an der Theresienhöhe zu umgehen. Während des Oktoberfest fahren öffentliche Verkehrsmittel laut Informationen der MVV mit höherer Dichte. Den aktuellen Fahrplan können Besucher online oder direkt an den Haltestellen einsehen.

Wer mit dem Flugzeug reist, kommt am günstigsten am Franz-Josef-Strauss Flughafen München an. Mit einem billigen Flieger lässt sich eine Menge Geld sparen, mit welchem man auf der Wiesn richtig feiern kann. Vom Flughafen kommt man rund um die Uhr in die Innenstadt und natürlich zur legendären Theresienwiese. Bei der Reise mit dem Auto sollte man genau überlegen, ob man nicht außerhalb der Stadt in ein Parkhaus fährt und so nicht nur die lästige Parkplatzsuche, sondern auch die Gefahr, nach einer Maß noch fahren zu wollen, umgeht. Auch leidenschaftliche Kraftfahrer sollten beim Besuch der Wiesn auf ihr Fahrzeug verzichten und auf die zahlreichen Möglichkeiten für die Reise mit der Bahn, dem Bus oder auch auf ein Taxi zurückgreifen. In ausgelassener Stimmung feiern und für seinen PKW sichere Parkplätze zu nutzen ist günstiger, als von der Polizei gestoppt und des Führerscheins entledigt zu werden.

Jetzt Flug nach München buchen

SKYCHECK