Hotelpreise steigen zur Wiesn um fast 100 Prozent

Das Münchner Oktoberfest zieht Jahr für Jahr mehrere Millionen Besucher aus aller Welt an. Wer jedoch nicht die Möglichkeit hat, an den feucht-fröhlichsten Tagen des Jahres bei Freunden oder Verwandten in der bayrischen Landeshauptstadt unterzukommen, dürfte bei einem Blick auf die derzeitigen Hotelpreise schnell große Augen bekommen: Laut einer Umfrage stiegen diese in den vergangenen Tagen um fast 100 Prozent.

Hotelpreise in München sind im Vergleich zum Vorjahr angestiegen

München ist aufgrund seiner zahlreichen Sehenswürdigkeiten sowie seiner unmittelbaren Nähe zu den Alpen stets eine Reise Wert. Wer der Stadt an der Isar jedoch einen Besuch zum Austragungszeitpunkt des Oktoberfestes abstatten möchte, sollte sich bei der Buchung eines Hotelzimmers auf gesalzene Preise gefasst machen: Anders, als an den restlichen Tagen im Jahr müssen Reisende hier fast doppelt so viel für eine herkömmliche Übernachtung bezahlen – Das bekannte Hotelportal HRS spricht nach der Auswertung einer in Auftrag gegebenen Umfrage sogar von einem Anstieg um fast 100 Prozent. So liegt die Übernachtung in einem Münchner Hotel im Jahresdurchschnitt bei 107,30 Euro, während des diesjährigen Oktoberfestes müssen sich reisende Besucher jedoch auf durchschnittliche Kosten von 212,62 Euro einstellen.
Besonders ärgerlich: Im Vergleich zum Vorjahr sind die Hotelpreise sogar um rund 12 Euro angestiegen.

Über 250 Euro pro Nacht: Mittleres Wiesn-Wochenende ist das teuerste

Wie nicht anders zu erwarten war, ermittelte HRS überdies hinaus, dass eine Übernachtung an den viel besuchten Wochenenden des Oktoberfestes am teuersten ausfällt. Als unangefochtenen Wuchertag gibt das Hotelportal zudem Samstag, den 28. September an: Hier schlägt das Zimmer pro Nacht durchschnittlich mit 255,57 Euro zu Buche. Für die Betreiber der einzelnen Hotels dürfte sich das 180. Münchner Oktoberfest somit definitiv als lohnendes Geschäft erweisen: Zwischen dem 21. September und dem 06. Oktober werden auch in diesem Jahr wieder rund 6 Millionen feier- und trinkfreudige Besucher in München erwartet.

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*